Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Die Aussichtsreichen Drei - Königswarte
Wandern in der Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Schöne Aussichten Rundtour Donau Niederösterreich Römerland Carnuntum-Marchfeld Carnuntum Weinstraße Carnuntum Etappen in Niederösterreich
Karten & Touren anzeigen
  • Ruine Pottenburg
  • Die Aussichtsreichen Drei

Ein kurzer Aufstieg belohnt Sie mit einer prachtvollen Aussicht auf Bratislava und die Pannonische Tiefebene. Genauso einfach gestaltet sich der Rückweg nach Berg.


Überblick

Schwierigkeit
mittel
Länge
9.85km
Aufstieg
↑ 391m
Abstieg
↓ 208m
Dauer
120 min
Niedrigster Punkt
142 m
Höchster Punkt
337 m
 
 
GPS-Track downloaden
Autor: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Weitere Details

Saison
Jän
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt der Tour

Wolfsthal

Zielpunkt der Tour

Wolfsthal

Anfahrt

Auto: A4 Ostautobahn, Abfahrt Fischamend, B9 Richtung Hainburg weiter nach Wolfthal

Parken

Berg, Wolfsthal – Bahnhof

Wegbeschreibung

Die Runde auf die Königswarte kann entweder von Berg oder von Wolfsthal erkundet werden. Vom Ortsmittelpunkt in Berg folgen wir der Hauptstraße abwärts und biegen links ab in Richtung Kirchbergweg. Leicht ansteigend führt der zunächst asphaltierte Weg zum ersten Aussichtspunkt am Ende des Kirchbergweges, wo eine Infotafel mit Wanderrouten und ein gemütliches Aussichtsbankerl für die ersten Anstrengungen belohnen.

Weiter geht es vorbei an den Resten eines ehemaligen in den Fels gehauenen Feldbunkers zur alten Bergkapelle. Kurz danach befinden wir uns bereits am Übergang zwischen Weide, Buschlandschaft und Mischwald.

Die Abzweigung des Rundweges „Zu den Weinrieden“ lassen wir links liegen und genießen die Natur, bis Sie nach etwa 20 Minuten am höchsten Punkt der Königswarte angelangt sind. Hier sehen wir die einzigartigen Trockenrasenflächen und steigen auf den im Jahre 2001 errichteten Aussichtsturm „Königswarte“. Der herrliche Ausblick reicht bis nach Bratislava, zur Donau und über die Pannonische Tiefebene mit den unzähligen Windrädern.

Hier besteht nur die Möglichkeit, die Ruine Pottenburg zu besichtigen. Wir übersteigen den Wildzaun (Leiter) und erreichen die Ruine über den Weitwanderweg 07. Die Ruine ist die am östlichsten gelegene Burg in Österreich. Über die Pottenburg führt ein Anschlussweg nach Wolfsthal, der weiter den Berg hinunter direkt in den Ort führt.

Wir wandern jedoch weiter in Richtung Hindlerberg und lassen nach einigen Metern talabwärts den links abzweigenden Verbindungsweg der Rundwanderung hinter sich. Nachdem sich nun etwa 20 Minuten mehr oder weniger steiles Gefälle abwechselt, gelangen wir schließlich in den Taleinschnitt des Hindlerberges. Abwärts geht es bis zum Asphaltweg, der zwischen Feldern, Weinbergen und den Angerwiesen mit schönen Aussichten zurück nach Berg führt.

Öffentliche Erreichbarkeit

Zug:
Ab Wien Mitte (S7) nach Wolfsthal und retour ÖBB, Tel +43(0)5 17 17

www.nextbike.at www.anachb.at

Ausrüstung

festes Schuhwerk

Tipps/Besonderheiten

Wandertaxi - Taxidienst zwischen Schwechat und Bruck

Taxi Buchinger
Andreas Buchinger, Margarethen am Moos
dispo@taxibuchinger.at
Tel +43(0)676 60 60 266

x