Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Weinstraße Kamptal
Weingebiete & Weinstraßen in der Region Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum

  • Weinfrühling im Kamptal, Kremstal & Traisental
  • Ein Pärchen genießt in der Frühlingssonne eine Jause im Weingarten und der Winzer redet mit Ihnen
  • Blick auf den Heiligenstein im Kamptal
  • Gemütliche Kellergasse in Abendstimmung, Kamptal
  • Fein gedeckter Tisch im Weingarten mit edel angerichter Speise, Loisium Hotel in Langenlois
  • Dame beim Weinverkosten in der Vinothek Ursin Haus in Langenlois
  • Weinkeller im Frühling, Kamptal
  • Blick auf die arbeitenden Weinlesehelfer, Kamptal
  • Kunst im Weingarten vor der Loisium Kellerwelt in Langenlois

Tradition trifft Innovation

Im Herzen von Niederösterreich verfügt die Weinstraße Kamptal mit dem Heiligenstein über ein unverwechselbares Wein-Wahrzeichen und mit dem Loisium über die spektakulärste Wein-Erlebniswelt des Landes.

Diese am Kampfluss gelegene Region zählt mit 3.802 ha zu den größten und erfolgreichsten Weinbaugebieten des Landes. Ihre Böden aus Urgestein, Lehm und Löss bieten den Reben hervorragende Bedingungen für kraftvolles, gesundes Wachstum. Das Zentrum des Kamptals ist Langenlois, Österreichs größte Weinstadt. Hier in der Gebietsvinothek Ursin Haus verschafft sich der kundige Genießer einen umfassenden Überblick über das reiche Angebot der zahlreichen, auch international bekannten Winzer.

Herrlich pfeffrige Grüne Veltliner mit besonderem Lagerpotenzial und natürlich der einzigartige Riesling von den legendären Lagen des Heiligensteins stehen in der Gunst der Genießer ganz oben. Dieser Berg mit seiner charakteristischen rötlich gefärbten Erde, um den sich zahlreiche Geschichten ranken, zählt traditionell zu den besten Rieslinglagen weltweit.

Bemerkenswert sind hier aber auch Rotweine, wie der Zweigelt und der anspruchsvolle Pinot Noir, die im Spannungsfeld zwischen warmen, pannonischen Klimaeinflüssen und dem Reizklima des angrenzenden Waldviertels besonders fruchtige und strukturierte Weine hervorbringt.

Für Vielfalt sorgen im Kamptal aber nicht nur die Rebsorten, sondern vor allem die unterschiedlichen Böden von mächtigen Lössformationen über Lehm und Braunerde bis zum Donauschotter im Süden.

Aber nicht nur das – von der 1897 erbauten Aussichtswarte hat man aus 351 Metern Seehöhe einen prachtvollen Rundblick über das gesamte Kamptal. Neben der Gebietsvinothek wartet in Langenlois ein zweiter Fixpunkt auf das weininteressierte Publikum – die LOISIUM Weinwelt.

Videotipp

Mit dem Video über die Weinstraße Kamptal kann ganz bequem eine Reise durch die wunderschöne Weinlandschaft gemacht werden. Weitere Filme über die Weinstraßen Wachau, Kremstal, Wagram und Carnuntum finden Sie hier.

www.waldviertel.at

Weitere Details

Grüner Veltliner
Ökonomisch gesehen sind die leicht- bis mittelgewichtigen Weine die wichtigsten Vertreter im Sortiment eines Kamptalers Winzers. Geht es aber um Lagerfähigkeit und komplexeren Sorten- und Lagenausdruck, rücken die Reserven ins Rampenlicht. Sie vermitteln jene Spannung und Finesse, die den exzellenten Ruf des Kamptaler Grünen Veltliners begründen. Die Aromenvielfalt reicht von typischen Noten à la Kernobst und Hülsenfrüchte bis zu exotischen Aspekten und nussig-rauchigen Eindrücken.
Riesling
Kräftige Gewächse mit eindrucksvoller Frucht und Finesse, die einen markanten mineralischen Einschlag aufweisen, sind bei den Reserven vorherrschend. Je nachdem, ob die Lage von Urgestein oder Sandstein dominiert wird, changieren auch die Bodentöne des Kamptaler Rieslings von dunkel und rauchig bis hell und würzig. Allen Reserven-Rieslingen gemein ist der verlockend tiefgehende Fruchtausdruck sowie der klar erkennbare Lagencharakter.
Weißburgunder
Nur in guten Lagen liefert die Sorte höchste Qualität. Junge Weine zeigen sich blumig mit pikanter Säure, gereifte Weine entwickeln einen Geschmack nach Brot und Nüssen. Der Weinausbau erfolgt langsam und die höchste Qualität wird erst nach längerer Flaschenreife erreicht.
Chardonnay
Je nach Reife werden unreife, dünne und grasige, aber bei voller Reife sehr wuchtige Weine gewonnen. Der Weinausbau erfolgt in zwei Stilrichtungen - der klassische im Stahltank mit betonter Frucht und anregender Säure und andererseits, meist international üblich mit biologischem Säureabbau und Reife im Barrique. Das wichtigste Merkmal eines großen Chardonnays ist seine Komplexität, die nur in besonderen Lagen mit kalkreichen Böden entsteht. Die besten Vertreter dieser komplexen Chardonnays wachsen im Nordburgenland und in der Steiermark, aber auch in einzelnen Lagen Niederösterreichs und Wiens.
Müller-Thurgau
Die Sorte liefert frühreife, milde Weine mit leichtem Muskatgeschmack. Bei zu geringem Säuregehalt altern die Weine rasch. Prädikatsweine können ein sehr hohes Qualtitätspotenzial erreichen.
Zweigelt
Die Sorte liefert leicht violett-rötliche Weine mit kräftigem Tannin. Bei hoher Reife entstehen vollmundige und langlebige Weine mit Sauerkirschenaromen. Hochwertige Weine werden auch im Barrique ausgebaut.
Roter Veltliner
Die Weine sind säurearm, aber extrakt- und aromenreich (Rosen, Zitrus, Walderdbeeren, Rosinen, Dörrobst), von guter Haltbarkeit und hohem Reifungspotenzial. Häufig haben Prädikatsweine eine Restsüße und eine dezente, gut harmonierende Herbe.
x