Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Weinstraße Traisental
Weingebiete & Weinstraßen in der Region Donau Niederösterreich

  • Weinfrühling im Kamptal, Kremstal & Traisental
  • Weinfrühling im Kamptal, Kremstal & Traisental
  • Weinstraße Traisental
  • Gruppe genießt ein Gläschen Wein in der Weinstraße Traisental
  • Pärchen genießt ein Glas Weißwein in der Weinstraße Traisental

Der älteste Jüngling Österreichs

Bereits in der Bronzezeit wurde Wein im Traisental angebaut – das bestätigen archäologische Funde. Offizielles Weinbaugebiet ist das Traisental allerdings erst seit 1995. Und mit knapp 790 ha ist es auch das kleinste Weinbaugebiet Niederösterreichs.

So vielfältig wie die Geschichte präsentieren sich auch die Weine des Traisentals.

In den kleinen Terrassenweingärten zwischen Donau und St. Pölten, entlang der Traisen gelegen, dominieren sehr kalkhaltige, schottrige Böden. Diese verleihen den Weinen ihr eigenständiges Profil, mit kräftigem Körper und festem Rückgrat. Der fruchtig-würzige Grüne Veltliner bestimmt mit über 50% Anbaufläche das Angebot in der Region.

Aber auch der Traisentaler Riesling weiß mit seinem kernigen, mineralischen Charakter zu begeistern. Beide gelangen seit 2006 unter der Bezeichnung Traisental DAC auf den Markt. Für Genießer interessant sind auch die überaus gelungenen Versuche, im Traisental verstärkt Rivaner, Burgundersorten und Zweigelt zu vinifizieren.

Malerisch sind an den Anhängen des Dunkelsteiner Waldes, der die Weinreben vor kühlen Winden aus dem Westen schützt, die kleinen Weinbaudörfer Inzersdorf, Getzersdorf, Reichersdorf und Nußdorf ob der Traisen in die Weinberge gestreut. Weiter westlich, im Gebiet von Ober- und Unterwölbling befindet sich das Heurigengebiet des Traisentals und im Nordosten, zwischen Traismauer und Sitzenberg-Reidling, wo man noch etliche altbelassene Kellergassen findet, haben ebenfalls immer einige Betriebe „ausg`steckt“ und locken mit köstlichen Jausen.

Noch mehr über das jüngste Weinbaugebiet Niederösterreichs erfährt man am besten zu Fuß – bei einer geführten Wanderung durch das Traisental mit einem der geschulten Weinbegleiter.

www.traisental.at

Weitere Details

Grüner Veltliner
Grüner Veltliner liefert vom leichten, säurebetonten Wein bis zum hochreifen Prädikatswein alle Qualitätsstufen. Die Lage und Ertragshöhe ist sehr entscheidend für die Qualität. Erwünscht sind würzige, pfeffrige Weine oder Fruchtnoten nach Steinobst.
Riesling
Jugendliche Rieslingweine zeigen charmante Fruchtigkeit und Würze, die sich durch Reife zu großen, komplexen Weinen entwickeln können. Bei diesen Weinen dominieren die Steinobstaromen nach Pfirsich, Marille und exotischen Früchten. Besonders von Terroir in der Wachau, des Kremstals, Kamptals und Traisentals bekommen die Weine eine mineralische Note, die an Schiefer oder Feuerstein erinnert. Riesling reift als Wein langsam und liefert höchste Qualität als Altwein mit rosenartigen Duftnoten. Je nach Reifegrad bildet sich ein angenehmer Petrolton aus, welcher nicht von allen Konsumenten gewünscht wird. Beim späten Befall der Trauben mit Edelfäule entstehen Weine besonderer Art – Auslesen und Beerenauslesen von hervorragender Qualität.
Rivaner
Die Sorte liefert frühreife, milde Weine mit leichtem Muskatgeschmack. Bei zu geringem Säuregehalt altern die Weine rasch. Prädikatsweine können ein sehr hohes Qualtitätspotenzial erreichen.
Zweigelt
Die Sorte liefert leicht violett-rötliche Weine mit kräftigem Tannin. Bei hoher Reife entstehen vollmundige und langlebige Weine mit Sauerkirschenaromen. Hochwertige Weine werden auch im Barrique ausgebaut.
Weißburgunder
Junge Weine zeigen sich blumig mit pikanter Säure, gereifte Weine entwickeln einen Geschmack nach Brot und Nüssen. Der Weinausbau erfolgt langsam und die höchste Qualität wird erst nach längerer Flaschenreife erreicht.
x